Regel & Etikette

Neuerungen EGA-Handicapsystem 2016-2019

Gültig ab 1.1.2016

Für nähere Infos klicken Sie hier:

Die wichtisten Änderungen der Golfregeln 2016

 

CBA (Computer Buffer Adjustment)

Die CBA Anpassung (Computer Buffer Adjustment), bisher durchgeführt in der Vorgabenklasse 1 & 2 entfällt, sollten Turnierergebnisse aus dem Ausland eine Pufferzonenanpassungen enthalten, so wird dies für die Vorgabenfortschreibung in Österreich nicht berücksichtigt.

Keine Heraufsetzung ab Vorgabeklasse 4

Ab der Vorgabenklasse 4 (STVG -18,5) ermöglicht ein “Reduction Only” keine Heraufsetzung der Stammvorgabe. Der ÖGV hat sich auf Basis der vorliegenden Gesamtstatistik aller österr. Golfspieler und in Abstimmung mit anderen Golf-Ländern auf die Einführung dieser Regelung für die Vorgabenklassen 4 bis 6 entschieden.

Platzregeln

  • Wenn Ampel auf „ROT“ schaltet und ein Warnsignal ertönt, muss das Spiel auf der Driving Range und beim 1. Abschlag unterbrochen werden. Bahn darf auf keinen Fall getroffen werden
  • Probeschwünge neben dem Abschlag (Matte) ausführen
  • Nicht mehr als 4 Spieler im Flight
  • Wochentags gilt: 2er vor 3er, 3er vor 4er Flights
  • Sa, So und Feiertage gilt: 4er vor 3er, 3er vor 2er Flights
  • Einzelspieler haben kein Platzrecht und müssen vorspielen lassen
  • Berührt der Ball die Stromleitungen muss straflos wiederholt werden
  • Masten (Spielbahn 1+6+4) stehen im out
  • Neubepflanzungen mit Stützpfosten sind unbewegliche Hemmnisse: Regel 24-2b wird in  Anspruch genommen
  • Outgrenzen: alle weißen Pflöcke, wenn diese nicht vorhanden gilt der Zaun als out
  • Die Abschläge, Vorgrüns und Grüns auf dem Platz dürfen nicht mit einem Trolley befahren werden. Auch das Befahren zwischen Grün und Bunker ist  nicht erlaubt
  • Es ist ausdrücklich untersagt die Spielbahnen abzukürzen bzw. diese kreuz und quer zu spielen!!! Bei einem Regelverstoß ist mit einer Platzverwarnung und weiteres mit einem Platzverweis zu rechnen.

Etikette

  • Herausgeschlagene Rasenstücke sind zurückzulegen, Pitchmarken auszubessern und Bunkerspuren zu beseitigen
  • Schnellere Flights unbedingt durchspielen lassen
  • Nach dem Einlochen sofort das Grün verlassen
  • Jeder Spieler muss sein eigenes Golfbag mitführen
  • Pro Spieler nur 1 Ball
  • Softspikepflicht und die Bekleidungsvorschriften beachten
  • Spielen von Driving-Range Bällen auf der Runde ist nicht erlaubt und zieht eine Platzsperre nach sich
  • Bei Platzverweis werden Greenfees nicht retourniert
  • Maximale Spielzeit für 9 Löcher darf nicht mehr als 2 Stunden betragen

Vorrangregeln

  • Spieler auf Abschlag 9 dürfen erst abschlagen, wenn Spieler auf Abschlag 1 abgeschlagen haben
  • Spieler die beabsichtigen 18 Löcher zu spielen, gilt das Reisverschluss-System bei Abschlag 1 (10)

Kleiderordnung

Höflichst möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass auch auf unserem Golfplatz ein gewisser Kleidercodex einzuhalten ist:

kleiderordnung

  • das Tragen von Trägerleibchen ist nicht erwünscht
  • die Röcke und Hosen sollten einer angemessenen Länge entsprechen
  • zerfetzte Jeans und Jogginghosen sind kein ideales Golfoutfit
Translate »